Project Description

Wie ein Rollator Leben verändert

Im Rahmen der Fundriding Tour im letzten Jahr übergaben wir einen Rollator an eine ältere Dame (73 Jahre), und Mutter von insgesamt sieben Kindern. Zwei Töchter und ein Enkelkind leben mit ihr in einem kleinen Haus. Der Ehemann der älteren Tochter (37 Jahre), arbeitet in Thailand. In Kambodscha verlassen viele Familienmitglieder das Land, um in Thailand mehr Geld zu verdienen. Dieses ist in vielen Fällen nicht mit wenig Schwierigkeiten verbunden: Jobs sind gefährlich und eine Aufenthaltsgenehmigung liegt nicht immer vor. Jedoch zwingen niedrige Löhne und Chancenlosigkeit Kambodschaner oftmals zum Arbeiten im Nachbarland.

Die zweite im Haus lebende Tochter (26 Jahre) hat eine geistige Behinderung und wird lebenslang auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen sein.

Die oben genannte ältere Dame konnte sieben Jahre lang ihr Haus nicht alleine verlassen und sich selbstständig bewegen! Aufgrund einer Gehbehinderung und eines Rückenproblems (Schrägstellung, Versteifung) war es ihr nicht möglich ohne Gehhilfe zu laufen.

In diesem Jahr besuchte die Kleine Hilfsaktion die Dame erneut, um sich nach ihrem Befinden zu erkunden. Seitdem diese Dame ihren Rollator hat, hat sich ihr Leben deutlich vereinfacht! Darüber hinaus ist sie dadurch in der Lage ihre hilfebedürftige Tochter zu verpflegen. Des Weiteren nahm sie an dem Projekt Augenlicht teil. Unsere Optiker stellten einen Katarakt fest und nun wird eine Operation, inklusive Versorgung und Transport, realisiert! Wir hoffen, dass diese Maßnahme ihre Lebensqualität um ein weiteres Stück verbessern wird und freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

Projektkoordinaten: 12.8760, 103.1233

Datum: 27. November 2017

Details

Status: Projekt in Bearbeitung
Budget: Wird berechnet
Sponsor: Kleine Hilfsaktion e.V.

Videos