Damit es nicht zur Nothilfe kommt… 2018-03-21T18:13:55+00:00

Project Description

Damit es nicht zur Nothilfe kommt…

Diesmal besuchten wir eine 58-jährige, verwitweten Frau, welche drei Kinder hat. Ihr ältester Sohn ist in zum Arbeiten Thailand und unterstützt seine Mutter mit 25 USD monatlich. Ihre beiden jüngeren Kinder leben bei ihr, gemeinsam mit den zwei Kindern der Schwester der Frau. Die Schwester und deren Mann sind vor neun Jahren an HIV gestorben. Übertragen wurde die Krankheit auf eines der Kinder – den älteren Sohn. Der Junge 11 Jahre alt, nimmt an einem HIV-Programm teil, wodurch es bisher nicht zum Ausbruch der Krankheit gekommen ist.

Den Lebensunterhalt für sich und die vier Kinder versucht die Frau durch Einnahmen aus dem Verkauf gesammelter Schnecken und gefangener Fische zu decken.  Zudem sponserte eine andere Organisation der Familie eine kleine Hühnerfarm (fünf Hühner und ein Hahn).  Jedoch reichen die finanziellen Mittel nicht aus, um den Alltag zu bestreiten. Das Haus, das Grundstück, sowie die deutlich gewachsene Hühner Farm wirken sehr organisiert und gepflegt. Um die Lebensenergie der verwitweten Frau aufrecht zu erhalten und ihr die liebevolle Pflege zu erleichtern, entschließen wir uns folgende Leistungen umzusetzen:

  • Ein neues Dach
  • Regenwasserauffangsystem
  • Biosandfilter (BSF)
  • 100 kg Reis
  • Paket Kochzutaten (Saucen, Gewürze)
  • Schuluniformen und -materialien für die Kinder
  • Bau eines Hühnerstalles zur Erweiterung der Hühnerfarm und folglich zur Absicherung des Lebensunterhaltes

Projektkoordinaten: 12.9694, 103.0477

Datum: 29. November 2017

Details

Status: Projekt in Bearbeitung
Budget: Wird berechnet
Sponsor: Kleine Hilfsaktion e.V.

Videos

Project Map