Förderung von Straßenkindern in Lahore, Pakistan

Projektbeschreibung

Nach einer aktuellen Erhebung des Pakistan Institute of Development Economics (PIDE) gibt es in Pakistan etwa 1,5 Millionen Straßenkinder, von denen die meisten in städtischen Gebieten leben. Allein in Lahore wird die Zahl der Straßenkinder auf rund 100.000 geschätzt (Punjab Commission for Protection of Child Rights, 2021). Diese Kinder sind vielen verschiedenen Risiken ausgesetzt, bspw. Gesundheit, Kinderarbeit, Kinderheirat, Drogenmissbrauch, Gewalt, Menschenhandel und Ausbeutung.

Um diesen Zyklus zu durchbrechen betreibt die lokale NGO Grass-Root Organization for Human Development (GODH) bereits seit vielen Jahren 20 simple Schulen in 20 Slums in Lahore. Während einer Orientierungsreise im März 2023 konnte sich der Kleine Hilfsaktion e.V. ein Bild von den Lebensumständen der Kinder in den Slums machen und eine dieser Schulen inspizieren. Das CSR Projekt 2023 von United Vars beinhaltet die Renovierung einer der 20 Schulen und auf die Errichtung drei weiterer Schulen in drei anderen Slums der Region. Diese Schulen spielen in diesen Gemeinden eine wichtige Rolle, da sie nicht nur als Bildungseinrichtung, sondern auch als Zentrum für Gemeindeaktivitäten dienen.

Das Hauptaugenmerk liegt auf der Ausbildung der Straßenkinder. Das Programm bietet Unterstützung bei der Beschaffung rechtlicher Dokumente wie Geburtsurkunden und Personalausweisen, die für den Zugang zu verschiedenen staatlichen Dienstleistungen unerlässlich sind. Die Gesundheitskomponente des Programms umfasst Gesundheitscamps und Aufklärungsveranstaltungen über Hygiene und sanitäre Einrichtungen. Zusätzlich beinhaltet das Projekt einen budgetflexiblen Part. Sollte der Spendenaufruf von United Vars Erfolg haben, so plant KHA, alle 2.058 Kinder der vier definierten Slums zusätzlich augenmedizinisch zu untersuchen und eventuelle Sehschwächen mit einer Brille oder einer Operation zu korrigieren.

Neben der Ausbildung der Kinder werden den Eltern Möglichkeiten geboten, eigene neue Fähigkeiten zu erlernen, um so wiederum besser für ihre Kinder einstehen zu können. Alle Maßnahmen zielen darauf ab, Probleme der (Bildungs-)Armut, des Analphabetentums und des fehlenden Zugangs zu grundlegenden Dienstleistungen anzugehen und eine bessere Zukunft für sich und ihre Kinder zu schaffen.

Projektzielgruppe

Direkt Begünstigte

  • 160 bis 180 Kinder aus den vier Gemeinden werden acht Monate lang konventionellen und digitalen Unterricht erhalten
  • 4.605 Gemeindemitglieder, darunter 2.058 Kinder erhalten Unterstützung in Form von Gesundheitscamps, Workshops, Aktivitäten und Veranstaltungen

Projektmaßnahmen

  1. Verbesserung des Bildungszugangs

Durch die Bereitstellung von Lehrmaterial und Einstellung von Lehrern. Die Kinder erhalten eine Grundschulausbildung. Im Rahmen des Programms werden drei neue Schulen gebaut und eine bestehende Schule erweitert und renoviert, um mehr Schüler aufnehmen zu können.

    2. Digitale Alphabetisierung

Technologie/Digitalisierung ist zu einem festen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Kinder, die keine digitalen Kenntnisse haben, können erhebliche Nachteile in Bezug auf Bildung, Beschäftigung und soziale Integration erleiden. Um die Kinder in die Mehrheitsgesellschaft zu integrieren, ist es unerlässlich, ihnen digitale Grundkenntnisse zu vermitteln. Ebenso werden die Kinder in Cybersicherheit unterrichtet, damit sie ihr Smartphone in Zukunft effektiv nutzen und Cybermobbing vermeiden können.

    3. Verbesserung von Gesundheit und Hygiene

Im Rahmen des Programms werden die Kinder und ihre Familien über Gesundheit und Hygiene aufgeklärt. Es wird ein monatliches Gesundheitscamp mit Fachärzten organisiert und Hygieneworkshops finden statt. In diesen Workshops werden Themen wie richtiges Händewaschen, sanitäre Praktiken und Krankheitsvorbeugung behandelt. Indem die Eltern über diese Themen aufgeklärt werden, können sie dazu beitragen, die Gesundheit und das Wohlergehen ihrer Kinder und der Gemeinschaft insgesamt zu verbessern.

    4. Verbesserung der Lebensgrundlagen

Das Programm ermöglicht Kindern und ggf deren Eltern eine Art Berufsausbildung an, wobei der Schwerpunkt auf marktfähigen Fähigkeiten liegt, die ihnen helfen sollen, den Kreislauf der Armut zu durchbrechen.

    5. Schulungen für Eltern und Gemeinde

Im Rahmen des Programms werden Workshops zu den Themen Gesundheit, Hygiene, effektive Ausgaben, alternative Einkommensmöglichkeiten, Bedeutung von Dokumenten, Eheschließungen im Kindesalter, Familienplanung und Kindererziehung veranstaltet.

    6. Freizeit- und Sportaktivitäten

Für die Kinder werden Aktivitäten organisiert, die ihnen helfen, körperlich aktiv zu sein, Teamwork und soziale Fähigkeiten zu entwickeln und ihre geistige Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern.

7. Theateraufführungen und Storytelling 

Für Kinder und Eltern in der Gemeinde werden Theateraufführungen organisiert, bei denen sie ihre kulturellen und sozialen Probleme durch Schauspiel und Geschichtenerzählen darstellen können.

8. Stärkere Befähigung der Gemeinschaft durch verschiedene staatliche und nichtstaatliche Organisationen

Das Projekt setzt auf die Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen, um die Gemeindemitglieder zu befähigen, für ihre Rechte einzutreten und ihren Zugang zu legalen Dokumenten zu verbessern.

Nachhaltigkeit

Das Projekt ist so konzipiert, dass es von der Gemeinschaft geleitet und partizipativ ist. Die Gemeindemitglieder werden auf verschiedene Weise einbezogen. Durch die Einbindung der Gemeindemitglieder in das Projekt ist es wahrscheinlicher, dass es langfristig aufrechterhalten wird, da sie sich das Projekt zu eigen machen und sich für seinen Erfolg verantwortlich fühlen. Dies kann die Ausbildung und Befähigung lokaler Führungskräfte umfassen, damit sie nach Abschluss des Projekts weiterhin Dienstleistungen und Unterstützung für die Gemeinschaft anbieten können. Zudem wird sich das Projekt darum bemühen, die Kinder in öffentliche Schulen einzuschreiben. Zudem beinhaltet es Hilfestellungen, um ihre Ausbildung erfolgreich abzuschließen.

Sponsoren

United Vars

CSR Projekt 2023
€ 60.000,-

Photos