Augenlicht: Sehen heißt Leben


Das Augenlicht zu verlieren ist überall auf der Welt schrecklich, aber in einem Entwicklungsland unvergleichlich folgenschwer. Erblindet ein Elternteil, bricht das „System Familie“ schnell zusammen und die Versorgung der Kinder ist nicht mehr gewährleistet.

Seit 2012 setzen wir uns für Augenlicht ein und bilden damit eine der wichtigsten Voraussetzungen für Selbstversorgung, Sicherheit und Bildung. Ehrenamtliche Optiker und manchmal auch Ärzte begleiten uns nach Kambodscha oder Laos und führen kostenlose Screenings durch. Dabei werden etwa 2.000 Menschen in den ländlichen Gebieten gescreent und Seeschwächen und Krankheiten ermittelt. Sollte bei der Untersuchung neben einer Brille auch die Notwendigkeit einer Augen-OP zu Tage treten, so finanzieren wir diese in unserem Katarakt-Programm.


Quick Facts

5156

Brillen

4844

Sonnenbrillen

451

Augenoperationen


Augenlicht im Detail


Brillen

Wichtig für alle Menschen, besonders aber in einem solch schwierigen Umfeld, ist die Sehkraft. Wer nicht richtig sehen kann, verliert die Fähigkeit sich selbst zu versorgen, zu lernen und zu arbeiten.

Stellen wir bei den Screenings fest, dass ein Patent eine Sehschwäche hat, so helfen wir ihm schnell und unbürokratisch mit einer passenden und Weitsicht- und/oder Lesebrille. So einfach kann effektives Helfen sein.

Kosten: von € 10,-


Sonnenbrillen

Ein Grund für die hohe Zahl an Sehschwächen und den weit verbreiteten Grauen Star ist der fehlende Schutz der Augen. Besonders in Kambodscha ist das Tragen einer Sonnenbrille kein Regelfall. Besonders die ländliche Bevölkerung weiß nicht, dass eine Sonnenbrille vor den schädlichen UV-Strahlen schützt. Wir klären auf und Verteilen dabei kostenlos Sonnenbrillen.

Kosten: von € 5,-


Augenoperation

Verliert ein Familienmitglied seine Sehkraft, ist davon die ganze Familie betroffen. In Kambodscha kann der Ausfall eines Familienmitglieds überlebensbedrohend sein, denn ein Sozialamt oder eine Krankenversicherung gibt es hier nicht. Eine Augenoperation für Mutter oder Vater ist besonders für die Kinder der Familie oft überlebenswichtig.

Lokalisieren wir eine operable Augenkrankheit (meist Katarakt – grauer Star), klären wir auf, arrangieren die OP, organisieren den Transport des Patienten und einer Begleitperson, finanzieren drei Tage die Verpflegung beider Personen, sorgen für eine Lese- und Sonnenbrille, die Nachsorge, etc.  Ein tragisches Schicksal ist abgewendet.

Kosten: von € 60,-




Was bisher geschah…


Augenlicht 2020

Augenlicht 2019

Augenlicht 2018

Augenlicht 2017

Augenlicht 2016

Augenlicht 2015

Augenlicht 2014

Augenlicht 2013